Auseinandersetzungen mit dem aktuellen Irak-Konflikt

26. März 2003:
"Der aktuelle Irak-Konflikt vor dem Hintergrund arabisch-westlicher Beziehungen" (Referat von Prof. Ulrich Rudolph, Universität Zürich)
Die spontane Schülerdemonstration anfangs März und die anschliessenden Diskussionen an unserer Schule haben gezeigt, dass der drohende Krieg unsere Schülerinnen und Schüler stark beschäftigt.
Die Komplexität des Problems verlangt nach einer zusätzlichen gedanklichen Auseinandersetzung.

Am 26. März kam deshalb die gesamte Schule in den Genuss eines äusserst spannendes Impulsreferat von Herrn Ulrich Rudolph, Professor für Islamwissenschaft. Wir danken Herrn Rudolph ganz herzlich für sein Referat über die Geschichte Iraks und die Rolle des Islams in Irak und für die kompetenten Antworten auf die anschliessenden Fragen!

Mehr auf dieser Seite...

Was ist uns Bildung wert?

öffentliche Podiumsveranstaltung zum Tag der Bildung
 
.Mittwoch 19. November 2003, 10 – 12 Uhr, in der HesliHalle Küsnacht
unt. Heslibachstrasse 33, 8700 Küsnacht


Bildung ist unsere wertvollste Ressource. Der Kanton Zürich plant jedoch im Rahmen der „Sanierungsmassnahmen 04“ einen markanten Leistungsabbau im Bildungswesen. Damit entzieht er der Jugend die Chance auf bestmögliche Ausbildung und seinem Arbeits- und Forschungsstandort den Nachwuchs.

Unter der Leitung von Herrn Gerhard van den Bergh, Deutsch- und Englischlehrer an der KS Küsnacht, diskutieren folgende Podiumsteilnehmerinnen und -teilnehmer über Bildung und ihre Gefährdung durch die geplanten Sparmassnahmen:

- Frau Anita Simioni, Andelfingen, Kantonsrätin (FDP), Mitglied der kantonsrätlichen Kommission für Bildung und Kultur
- Frau Helen Wider, Geographielehrerin an der KS Küsnacht
- Herr Peter Fuchs, Uetikon, Bildungsrat (Vertreter der Wirtschaft)
- Herr Gerhard Fritschi, Küsnacht, Gemeinderat Küsnacht (SP)
- Herr Peter Ritzmann, Rektor der KS Küsnacht
- Katrin Pfrunder (4d) und Christian Flepp (4b) als Vertretung der Schülerschaft


Die Veranstaltung ist öffentlich.
Wir freuen uns auf ein grosses Interesse und eine angeregte Diskussion!

Die Schulleitung der Kantonsschule Küsnacht