kultur+

Unsere Schulangehörigen (Lehrkräfte wie SchülerInnen und Mitarbeitende) zeichnen sich durch eine breite kulturelle Tätigkeit aus – auch ausserhalb der Schule. An dieser Stelle möchten wir auf Veranstaltungen hinweisen, die von unseren Schulangehörigen mitorganisiert sind. Dies können Musikaufführungen aller Art, Vernissagen, Theaterstücke usw. sein. Die Palette zeigt, wie vielfältig unsere Schule ist! Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Besuch der Veranstaltungen!

(Klick auf den Flyer startet jeweils den Download als pdf.)

 

 

 

Ensemble für neue Musik Zürich vom 18.-21.12. in Zürich

A Christmas Carol - Eine Geistergeschichte zum Christfest

Eine Weihnachtsmusik für sechs Musiker und Actionzeichner: Walther Giger, Musik Ulrich Scheel, Comix Szene und das ensemble für neue musik zürich

Montag, 18. Dezember 2017

Dienstag, 19. Dezember 2017
Mittwoch, 20. Dezember 2017
Donnerstag, 21. Dezember 2017

Beginn: jeweils 20 Uhr in Zürich, Miller's

Margrit Schenker in Winterthur am 15. Dezember

Konzertlesung im Rahmen von Wortorte, einer literarischen Veranstaltungsreihe des Kellertheaters

Es lesen Wolfram Malte Fues aus Skalpeskapelle, Allitera Verlag, München 2016, und

Elisabeth Wanderler. Deck aus Arioso - Archive des Zukommens, Passagen Verlag, Wien, 2016;

es konzertiert KRAK (Margrit Schenker und Valentin Vecellio). 

Beginn: 19 Uhr 30

Ort:    Kellertheater, Marktgasse 53, 8401 Winterthur

Andreas Baumberger am 25.11. in Hüfingen, D

Un Adieu, ça pourrait dire…

Andreas J.Baumberger Bass
Tiziana Rosa Piano 

19 .30 Uhr | Eintritt 15 Euro

enmz auf Deutschland-Tournee

ZUHOEAN von Christoph Coburger und Sebastian Gottschick

ensemble für neue musik zürich sind:

Hans-Peter Frehner   Flöten 
Manfred Spitaler    Klarinetten
Viktor Müller          Klavier 
Daniela Müller        Violine
Nicola Romanò      Violoncello
Lorenz Haas          Perkussion
Anna Trauffer         Stimme
Sebastian Gottschick Leitung

 

24.11., 20 Uhr, Berlin, Acker Stadt Palast

25.11., 19 Uhr, Hamburg, Freie Akademie der Künste

26.11., 20 Uhr, Köln, Alte Feuerwache

Markus Lauterburg und Nicola Romanò im September/Oktober auf Tournee

klangcombi „Neubad“, LP-Release Tour 2017

klangcombi, das sind fünf Musiker, allesamt mit klassischem Hintergrund.

Im breiten Spektrum zwischen teils virtuosen Eigenkompositionen, archaisch-folkloristischen Elementen, trippigen Minimal-Sequenzen und Geräusch-Effekten wird das Konzert zum musikalischen Wechselbad; klangcombi zelebriert dabei stets eine Musik der Begegnung. Gibt man sich ihr hin, so wird manches Ohr gespitzt und manches Herz geöffnet.

„Erfrischend sind die feinen Brüche, die klanglichen „Störmanöver“ und der Improvisationsgeist, die sich mit den traditionellen Melodien mischen und die Konzerte stets überraschend machen.“ - Pirmin Bossart

www.klangcombi.com

Judith Müller, Violine, Adrian Häusler, Violine/Viola, Nicola Romanò, Cello, Severin Barmettler, Kontrabass, Markus Lauterburg, Schlagzeug/Perkussion

Tourdaten:

Freitag, 15. September, 20.30 Uhr: Plattentaufe Neubad, Luzern

Sonntag, 17. September, 19 Uhr: Progr, Bern

Donnerstag, 21. September, 20.30 Uhr: Haberhaus, Schaffhausen

Freitag, 22. September, 19 Uhr: Muff Kirchenturmtechnik AG, Triengen

Samstag, 23. September, 21 Uhr: Senkel, Stans

Freitag, 29. September, 20.30 Uhr: H95 Raum für Kultur, Basel

Samstag, 30. September, 20 Uhr: Chärnehus, Einsiedeln

Sonntag, 1. Oktober, 19 Uhr: Kollegi Kapelle, Altdorf

Dienstag, 3. Oktober, 20.15 Uhr: Stadtkeller, Dietikon

Donnerstag, 26. Oktober, 20 Uhr: Kulturklub Lebewohlfabrik, Zürich

Mittwoch, 7. März, 20.30 Uhr: Herzbaracke, Zürich

 

 

Margrit Schenker am Gedenktag für P. Oliveros in Bern

PaulineOliveros, die im letzten November verstorbene amerikanische Klangkünstlerin, Komponistin und Begründerin von DeepListening hat viele Musiker/Innen und Hörer/Innen unserer Zeit inspiriert. 

Zu Ehren von Pauline Oliveros, ihrem vibrierenden Leben und ihrer inspirierenden Klangkunst laden wir ein zu einem Gedenkanlass.

Am Sonntag 10. Sept. von 13 Uhr bis ca 19 Uhr veranstaltet die WIM Bern einen Gedenktag für sie im Progr Bern, Atelier 013, NW-Ecke des Gebäudes von der Speichergasse aus gesehen.

 

 

enmz am 6.9. in Luzern und am 12. & 13.9. in Zürich

Hören, sehen, verdrängen, träumen, aber auch manipulieren und absichtsvolles Verbergen. Das Fokussieren auf nicht ausschliesslich hörende Wahrnehmung zieht sich wie ein roter Faden durch einen Teil meiner Werke der letzten Jahre....so nicely brightly..., die legendäre Nina Hagen Songzeile aus "TV Glotzer" (...ist alles so schön bunt hier...), trifft den Kern dieser Auseinandersetzung präzise. Zusätzlich zur zentralen Wahrnehmung des Hörens ertastet meine Musik kombinierte Bereiche des Hörens und Sehens. Sie versucht sich möglichst verlustlos an Installativem, Theatralem und Cineastischem. Drei Ensembles und zwei Solisten beteiligen sich an dieser monografischen Auseinandersetzung aktuellen Verführens und Verführt-werdens: das "ensemble für neue musik zürich", "Ums n'Jip" und "Stones4Cinema". Mathias Steinauer

Mittwoch, 6. September 2017, 20 Uhr, Luzern, Neubad
Dienstag, 12. September 2017, Mittwoch, 13. September 2017, jeweils 20 Uhr, Zürich, Kunstraum Walcheturm