Priska Comploi

 

Priska Comploi wird im ladinischen Gadertal in Südtirol (Italien) geboren.

Ihr erstes Diplom in Blockflöte erlangt sie am Konservatorium "C. Monteverdi" in Bozen. Sie setzt ihr Studium bei Conrad Steinmann an der Schola Cantorum Basiliensis fort und gründet zusammen mit Studienkollegen das Ensemble "Opera Prima".

Anschliessend studiert sie Barockoboe bei Alfredo Bernardini am Sweelinck Conservatorium in Amsterdam und schliesst Ihr Studium mit dem Master of Arts in musikalischer Performance bei Katharina Arfken in Basel ab.

Als Blockflötistin und Barockoboistin konzertiert sie mit verschiedenen Ensembles und Barockorchestern (unter Dirigenten wie Andrea Marcon, Andrew Parrot, Konrad Junghänel), und ihre Konzertreisen führen sie durch ganz Europa, nach Indien, Georgien, Israel und Südamerika. Einspielungen gibt es u.a. mit dem Barockorchester La Cetra, J.S. Bach-Stiftung St. Gallen, Freitagsakademie, mit dem Quartett Icarus und Musica Fiorita. Sie hat Master-Class  bei den „Tbilisi Baroque Weeks (Georgien), in Südamerika und Indien gegeben.

Sie lebt in Basel und unterrichtet an der allg. Schule der Musikakademie Basel (Riehen) und an der Kantonsschule und Musikschule Küsnacht.